Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 24 Sekunden

Kommentare 2

Alles Gute zum Geburtstag, anemina.com!

Vor gut einem Jahr, im Januar, fiel mir auf, dass ich schon seit einer Weile nichts mehr geschrieben hatte. Ich war bei meinem Arbeitgeber Allgemeine Zeitung seit gut einem halben Jahr als Editorin eingesetzt und mehr damit beschäftigt, Texte zu redigieren, als sie selbst zu verfassen. Ich hatte eine ganze Menge Geschichten im Kopf, die ich gerne aufschreiben wollte, Geschichten, die ich auf Reisen in der Vergangenheit und Gegenwart gesammelt hatte. Deshalb habe ich anemina.com gegründet. Ich war nicht darauf aus, Geld mit dem Bloggen zu verdienen oder ähnliches – ich suchte einfach nur nach einer Möglichkeit, meine Kreativität auszuleben. Auch wenn sich diese Einstellung mittlerweile möglicherweise ein bisschen geändert hat, blogge ich noch immer zum Spaß.

Als ich anemina.com vor gut einem Jahr gründete, war auf dieser Website nichts. Ich hatte keine Ahnung von Codes, keine Idee, wie die Blogosphäre funktionierte. Keine fertigen Texte, nur einige Ideen.

Ich habe vieles ausprobiert – Layouts und Themes, bis ich irgendwann endlich mit dem Aussehen meiner Seite zufrieden war. Und soviel ist sicher: Nichts ist so konstant wie der Wandel. Während ich Post nach Post veröffentlichte und mein Design Schritt für Schritt perfektionierte, habt ihr meine Reisebericht gelesen, meine Ideen kommentiert und euren Freunden von dieser Seite erzählt. Ihr habt das Bloggen damit für mich noch schöner gemacht. Vielen Dank dafür! Ich bin beeindruckt!

Wie ich zum Nerd wurde

Während ich also regelmäßig an Texten und Layout arbeitete, habe ich mich auch immer tiefer in die HTML-Programmierung eingearbeitet. Irgendwann hat mein Freund angefangen, mich als Nerd zu bezeichnen, einfach nur, weil ich so viel Zeit an meinem Computer verbracht habe. Und das hat sich seitdem nicht geändert.

Seit November schreibe ich regelmäßig eine Kolumne für das wöchentliche Reisemagazin der Verlagsgruppe Rhein Main, das in der Allgemeinen Zeitung, im Wiesbadener Kurier und Wiesbadener Tagblatt, in der Main-Spitze, der Wormser Zeitung und dem Gießener Anzeiger erscheint.

Ich freue mich auf ein neues und viele weitere aufregende Jahre als Bloggerin. Seid ihr dabei?

Anna

Geschrieben von

... spielt am liebsten draußen. Sie würde einen spontanen Roadtrip immer einem Tag am Pool vorziehen, liebt das Geräusch von Regen auf einem Zeltdach und ist der wohl einzige Mensch auf der Welt, der sich vor Schokolade ekelt.

2 Kommentare

Kommentieren? Gerne!