Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 26 Sekunden

Kommentare 0

Auf meiner Bucket List: Einen aktiven Vulkan besteigen

Indonesien ist – gemessen an seiner Fläche – das Land mit den meisten Vulkanen der Welt. Einer davon ist der Gunung Rinjani auf der Insel Lombok. Nach dem Kerinchi ist er mit 3726 Metern Höhe der zweithöchste Vulkan des Landes. Er soll dafür verantwortlich sein, dass das Jahr 1258 als Jahr ohne Sommer in die europäische Geschichte einging. Sein Ausbruch führte zu einer Verdunkelung der Sonne, die eine verheerende, wenn auch nur kurz anhaltende Klimaänderung mit sich brachte. Missernten und Dauerniederschläge waren die Folge.

Zum letzten größeren Ausbruch des Gunung Rinjani kam es 2010. Einige Indonesier glauben, der Vulkan sei erloschen.

Der Kratersee des Gunang Rinjani von der Spitze des Vulkans aus fotografiert.

Ebenfalls 2010 kam es zu einer gewaltigen Eruption des Eyjafjallajökull in Island – und nachdem der Vulkanausbruch über Wochen den europäischen Flugverkehr zum Erliegen gebracht hatte, wurde erinnert an den Sommer 1258 – allein, es kam ganz anders. Der Ausbruch hatte keinerlei Einfluss auf das Weltklima. Dafür hatte er doch nicht genug Asche in die Atmosphäre gespien. Den Eyjafjallajökull habe ich 2012 besucht. Weiter als bis zu seinem Fuß bin ich allerdings nicht gekommen.

Mein Bloggerkollege Oliver vom Weltreiseforum hat sich schon um einiges näher an einen Vulkan herangetraut – er hat in einer dreitägigen Tour den Gunung Rinjani in Indonesien bestiegen. Eine sportliche Herausforderung: Hinauf auf den Vulkan, hinab zum innen liegenden Kratersee und zu heißen Quellen. Als ich Olivers Bericht über diese Tour gelesen habe, wusste ich sofort: Das möchte ich auch machen! Im November reise ich nach Hawaii – und dort befindet sich einer der größten vulkanischen Nationalparks der Welt. Der Kilauea auf der Insel Big Island, Teil des Nationalparks, ist ein aktiver Vulkan, dessen Lavaströme noch heute die Insel gestalten. Er ist weitgehend problemlos zu besteigen, und die Chancen stehen gut, fließende Lava zu sehen – solange die vulkanische Aktivität keine Gefährdung für Besucher mit sich bringt.

Ein Lavatunnel im Hawaii Volcanos National Park.

Fotos von theqspeaks, Massew64 and the Hawaiian Volcano Observatory.

Geschrieben von

... spielt am liebsten draußen. Sie würde einen spontanen Roadtrip immer einem Tag am Pool vorziehen, liebt das Geräusch von Regen auf einem Zeltdach und ist der wohl einzige Mensch auf der Welt, der sich vor Schokolade ekelt.

Kommentieren? Gerne!