Monument-Valley

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 35 Sekunden

Kommentare 0

Postkarte aus den USA: John-Ford-Country

Die Postkarte erreicht euch diese Woche aus dem Monument Valley, Arizona – liebevoll auch John-Ford-Country genannt. Und nicht zu unrecht – wer erst einmal dort ist, fühlt sich unvermittelt in das Bühnenbild eines Western versetzt, möchte einen Cowboy-Hut anziehen, aufs Pferd steigen und eine Zigarette rauchen. Leider konnte ich keines dieser Dinge tun. Kein Cowboyhut weit und breit. Keine Pferde. Und auch keine Zigaretten. Monument Valley zählt zu jenen Sehenswürdigkeiten, von denen jeder glaubt, er kenne sie schon. Und doch ist es in Wirklichkeit noch großer, noch umwerfender. Jeder kennt die Bilder von sich auftürmenden Felsen in einer roten Wüste – die eigentlich die Überreste eines ehemaligen Hochplateaus sind – aus zahlreichen Western-Filmen, und nicht zu vergessen, aus einer groß angelegten Werbekampagne des Tabakriesen Marlboro. Und dennoch beweist die schiere Weite dieses Landstriches innerhalb des Navajo-Reservates, dass es hier noch viel mehr zu entdecken gibt.

Kommentieren? Gerne!