Trinkgeld

Wenn dir Anemina Travels gefällt, freue ich mich riesig, wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest. In jedem einzelnen Text auf dieser Website stecken jede Menge Arbeit, viel Kaffee und noch viel, viel mehr Herzblut. So viel, dass ich das nicht gegen Kosten aufwiegen kann und will. Trotzdem hast du einige Möglichkeiten, mich zu unterstützen.

♡   Hinterlasse mir einen Kommentar. Kommentare sind das Trinkgeld des Bloggers. Ich weiß dann, ob ich für jemanden schreibe oder ob meine Worte einfach so verhallen. Sag mir nicht nur, wenn du etwas gerne gelesen hast, sondern auch, wenn dir etwas nicht gefallen hat.

♡   Teile meine Beiträge mit deinen Freunden. Erzähl anderen von dem, was du gelesen hast. Wenn es dir gefällt, gefällt es den anderen ja vielleicht auch? Du kannst mir außerdem auf Facebook, Twitter, Google Plus und Instagram folgen. Lade doch mal deine Freunde ein, mir auf einem dieser Kanäle zu folgen oder teile die Texte, die dir gefallen mit deinen Freunden.

♡   Komm wieder, weil es dir hier gefällt! Das ist die größte Belohnung. Wenn du regelmäßig von mir hören willst, kannst du dir meinen Newsletter bestellen. Dann bekommst du monatliche Updates von hinter den Kulissen, mein eBook “In elf Geschichten um die Welt” und jeden Monat eine kleine Überraschung. Außerdem bleibst du über neue Beiträge auf dem Laufenden.

♡   Natürlich bedeutet es nicht nur richtig viel Arbeit, einen Blog zu betreiben, sondern der ganze Spaß kostet auch noch Geld. Mit Bannerwerbung ließe sich leicht Geld verdienen, aber das will ich weder dir noch mir antun. Ich bekomme regelmäßig Anfragen von Menschen, die mir anbieten, gegen Geld ihr Produkt vorzustellen, ohne es als Werbung zu markieren. Auch das mache ich nicht. Deshalb versuche ich, meine Kosten über Affiliate-Programme zu decken. Das heißt: Links, die von Anemina Travels zum Beispiel zu Amazon, Globetrotter oder hotels.com führen, sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen solchen Link klickst, wird in deinem Browser ein Cookie gespeichert und der Verkäufer weiß, dass du auf meine Empfehlung auf der Seite gelandet bist. Diese Cookies sind nicht essbar, machen aber auch nicht dick und sind in keinem Fall gefährlich. Wenn du auf der Seite, auf der du dann landest, etwas kaufst, ganz egal was, erhalte ich eine kleine Provision. Und du zahlst den selben Preis, den du auch normalerweise zahlen würdest.

Nur damit du es weißt: Ich empfehle nichts, das ich nicht kenne und hinter dem ich selbst nicht hundertprozentig stehe. Alle Produkte, die ich auf Anemina Travels verlinke, besitze ich entweder selbst und habe sie für gut befunden oder würde sie mir selbst auch kaufen und meinen Freunden empfehlen – und zwar völlig unabhängig von Provisionen.

♡   Ohne Geld geht am Ende trotzdem nichts. Für den Fall, dass du mir was Gutes tun und einfach ein bisschen Geld da lassen möchtest: Unter jedem Artikel findest du einen Spenden-Button. Wenn du den anklickst,  kannst du mir einen beliebigen Geldbetrag per Paypal überweisen. Geht übrigens auch, wenn du hier klickst.

Mit einem Klick auf einen der unten stehenden Links kannst du mir außerdem wahlweise folgende Dinge spendieren. Ich freu mich riesig über:

… eine Tasse Kaffee
… einen Monat Hosting-Gebühren
… ein Päckchen Visitenkarten oder Aufkleber
… oder über einen Zuschuss für eine neue Kamera

Jeder, der mindestens 5 Euro spendet und im Kommentarfeld seine Adresse hinterlässt, bekommt von mir eine Postkarte von dort, wo ich gerade bin! Oder wahlweise von der nächsten Reise.

Hab viel Spaß beim Lesen und Stöbern, komm bald wieder und erzähl allen deinen Freunden von diesem Blog! Alles Liebe,