Geschätzte Lesezeit: 9 Minuten, 50 Sekunden

Kommentare 11

Die schönsten Geschenkideen für Reisefreunde

Foto: Kira auf der Heide via Unsplash

Die besten Geschenke für Reisefreunde und Weltenbummler sind entweder so klein dass sie in jedes Reisegepäck passen, so praktisch, dass sie das Reisen erleichtern, oder einfach nur schön. Schließlich träumen wir auch zu Hause gerne von fernen Orten. Hier findest du eine Auswahl lustiger, ausgefallener, praktischer und schöner Geschenkideen und Inspirationen für Reisefreudige und Fernwehgeplagte. Egal, ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder einfach so.

Dieser Artikel enthält Werbe-Links, die du am * erkennen kannst. Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Du kannst meine Arbeit dadurch ohne Mehrkosten für dich unterstützen. Mehr dazu.

Krimskrams für Fernwehgeplagte: Kleine Geschenkideen für Reisefreunde

Diese Geschenke kriegt jeder Weltreisende im Handgepäck unter. Sie sorgen für gute Laune unterwegs, aber auch daheim und bestimmt für Aufmerksamkeit bei Mitreisenden und Freunden.

Schreib mal wieder! Grußkarten für Reisefreunde

Fotos: Roadtyping

Schöne Postkarten sind vielerorts rar gesät, seit kaum noch jemand Ansichtskarten schreibt. Aber es gibt sie noch, wenn man ein bisschen sucht. Besonders schöne Karten, unter anderem für Weltenbummler, Bullifahrer und Gipfelstürmer kommen aus Bayern: vom kleinen Designlabel Roadtyping. Zum Verschicken an Weihnachten oder zum Geburtstag, zum Einrahmen und in die Wohnung hängen oder zum Mitnehmen und von unterwegs Verschicken.

Ab 2 Euro, gibts hier.

Für Lagerfeuer-Enthusiasten und Camping-Freunde: Die Emailletasse

Foto: Gretas Schwester

Stell dir vor, du bist auf einem schönen Zeltplatz, wirst morgens von der Sonne geweckt, kriechst aus deinem Zelt, die Asche im Lagerfeuer von gestern Abend glüht noch und du musst für deinen Morgenkaffee nur ein paar kleine Zweige nehmen, das Feuer neu entfachen und Wasser darüber aufkochen. So. Und jetzt stell dir vor, du kannst den Kaffee danach aus dieser wunderschönen illustrierten Emaillebecher von Gretas Schwester trinken.

P.S. Eignet sich auch wunderbar für zu Hause und stillt dort nicht nur den Koffeinbedarf, sondern weckt auch Urlaubsgefühle!

Preis: 14 Euro plus Versand. Gibts hier.

Besser schlafen mit Tiermasken

Foto: Ööloom

Wer Langstrecke reist, braucht unbedingt eine Schlafmaske, denn damit lässt es sich überall schlafen. Jetlag ade! Und wer sagt eigentlich, dass Schlafmasken immer langweilig aussehen müssen? Ööh, müssen sie nicht. Das beweist Ööloom. Die Damen und Herren, die hinter dem Label stecken, kommen aus dem hohen Norden und wissen, wie es sich anfühlt, wenn man wegen zu viel Licht nicht schlafen kann. Denn in ihrer Heimat geht die Sonne im Sommer gar nicht unter.

Und weil unter Schlafproblemen nur Menschen leiden, gaben sie ihren Schlafmaske ein tierisches Aussehen. Ziemlich cool, sehr bequem und ein absoluter Hingucker. Wollfilz und Baumwolle sorgen für ein angenehmes Gefühl auf den Augen.

Preis: 34,50 Euro, weltweit kostenloser Versand, gibts hier.

Die Rubbelweltkarte zum Mitnehmen

Foto: Luckies of London

Ach, was wären wir bloß ohne Weltkarten? Wie sollten wir uns zu Hause daran erinnern, wie toll die Welt ist und wie viel es noch zu sehen gibt, wenn es keine Karten gäbe? Noch besser ist es, wenn man die Karten auch noch selbst gestalten kann. Ein absoluter Klassiker in dieser Hinsicht ist die Rubbelkarte – und für alle, die die Karte auf Weltreise mitnehmen wollen oder keine Wand mehr frei haben die Rubbelkärtchen. Wenn du ein Land besucht hast, rubbelst du einfach mit einer Münze die entsprechende Fläche frei und hast so immer den Überblick, wo du schon warst.

Rubbelkarte* ab 13 Euro, Rubbelkärtchen* ab 19 Euro. 

Die etwas andere Weltkarte

Foto: Bold Tuesday

Hinter dem Label BOLD TUESDAY stecken Kairi und Markus aus Tallinn, die von ihrem Heimatland Estland sagen, es sei so klein, dass man gar keine Karte braucht, um sich dort zurecht zu finden. Weil das aber nicht für die ganze Welt gilt, haben sie vier ganz besondere Karten für Weltenbummler entworfen. Da wäre zum einen das Poster, das alle Länder zeigt – aber nicht in ihrer normalen Umgebung, sondern der Größe nach sortiert. Oder das FIND IT!-Poster, das ein riesiges Buchstabenraster zeigt, in dem sich ganz viele Ländernamen verstecken. Diese Poster sind zwar nichts zum Mitnehmen auf Reisen, mit ihrem minimalistischen Design sind sie aber ein Hingucker in jeder Wohnung.

Ab 29,90 Euro. Gibts hier.

Ein Cocktail für alle Fälle

Foto: W&P Design

Sind wir doch mal ehrlich: Mit einem Cocktail in der Hand macht das Reisen gleich noch viel mehr Spaß. Und damit hier niemand seine ganze Bar mitnehmen muss, haben die Jungs und Mädels von W&P Design das “Carry on Cocktail Kit” entworfen. Das kann sogar mit ins Flugzeug. Gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie etwa Gin Tonic, Old Fashioned oder Moscow Mule.

Ab ca. 22 Euro plus Versand bei W&P Design, oder ab ca. 13 Euro bei Amazon*.

 

Mode und Schmuck für Reisefreunde

Wer gerne reist, kann das auch die ganze Welt wissen lassen. Mode für Weltenbummler gibt es immer mehr, hier meine drei Lieblinge.

Akutes Fernweh? Sag’s mit einem T-Shirt!

Foto: Julias Lieblinge

Leidet die Person, die du beschenken möchtest, an chronischem Fernweh? Dann zeig ihr mit einem dieser hübschen Shirts oder Pullis, dass sie nicht alleine ist! Entworfen hat die kleine, feine Kollektion die Kölnerin Julia, die viele Instagram-affine, fernwehgeplagte Menschen auch als @juliaslieblinge kennen.

Die Shirts und Pullis gibt es mit den Aufdrücken “Mission Fernweh stillen” und “Fernweh Club”, die Shirts in weiß und schwarz, die Pullis in schwarz und grau. Außerdem hat Julia ein paar schöne Postkarten und Kalender für und gegen Fernweh im Angebot.

Ab 28 Euro, gibts hier.

Das Bettelarmband für stilbewusste Reisende

Der schönste Schmuck für Reisende kommt aus Frankfurt. Dreilettercode ist ein Ein-Frau-Unternehmen und eine Hommage an die ehemals sehr populären Emaille-Sammelanhänger in Form von Stadtwappen, die der eine oder andere vielleicht aus der Kindheit noch kennt. Statt dieser Dinger bekommen stilbewusste Reisende bei Dreilettercode filigrane Ringe, Ketten und Armbänder mit kleinen Anhängern aus Silber, auf denen Städte- und Flughafencodes eingeprägt sind.

Der kreative Kopf hinter Dreilettercode heißt Judith und sie produziert jedes Stück in Handarbeit. Entworfen hat sie alles selbst – und dafür ist die Innenarchitektin unter die Goldschmiede gegangen.

Ab 55 Euro. Gibts hier.

Ein Armband für alle, die das Meer lieben

Foto: Biru Biru

Diese wunderschönen Armbänder gibt es bei BIRU BIRU. Hinter der Marke stecken Yvonne und Melissa. Die beiden setzen sich für den Schutz der Meere ein, unterstützen das Coral Gardening Project und Beach Clean-Ups. Und das tolle: Wenn du in ihrem kleinen, aber feinen Online-Shop etwas kaufst, fließt ein Teil deines Geldes direkt in Meeresschutzprojekte.

Die Armbänder gibt es in drei verschiedenen Ausführungen: “Life is better at the beach”, “Protect what you love” und “You can find me under water”.

Ab 19,90 Euro. Gibts hier.

 

Geschenke für Reisefreunde, die gerne lesen

Wenn man gerade nicht selbst reisen kann, dann hilft Reiselektüre gegen Fernweh (oder bei der Reiseplanung). Hier findest du meine liebsten Geschenkideen für Reisefreudige und Globetrotter, die gerne lesen, ob nun zu Hause oder unterwegs. Denn für ein gutes Buch ist in jedem Reisegepäck Platz.

Frisch gedruckt: Die ersten Bücher aus dem Reisedepeschen-Verlag

Foto: Reisedepeschen

Es gibt einen neuen Verlag in der Reiseliteratur-Branche, und wer weiß, dass dahinter Johannes und Marianna von The Travel Episodes/Reisedepeschen, bzw. dem Weltenbummlermag stecken, weiß: Da sind Reisefreunde mit Händchen für große Geschichten am Werk. Die ersten drei Bücher sind im Herbst erschienen und haben meine Erwartungen schon mal erfüllt: Tolle Geschichten, wunderschönes Design, großes Fernwehpotenzial. Es gibt das “Reisehandbuch: Deutschland im Winter” mit vielen tollen Ideen für besondere Winterausflüge (einer davon stammt übrigens von mir), den “Inselguide Thailand” und “Roadtrip – eine Liebesgeschichte”, das die Geschichte einer ungewöhnlichen Hochzeitsreise erzählt.

Ab 22 Euro, gibt es hier direkt beim Verlag*

Für alle, die die Welt lieben: Das A und O des Reisens

Foto: Reis’ aus

Ebenfalls ganz frisch erschienen ist „Reis’ aus“ – das Buch meiner Kollegin Lena, die auch den gleichnamigen Reiseblog schreibt. Das Buch ist ein persönliches, wunderschön gestaltetes Handbuch, das das Reisen von A wie Reise-Andenken über S wie Reise-Speck bis Z wie Reise-Zustand beleuchtet und mindestens Tagträume, wenn nicht akutes Fernweh auslöst. Die Texte sind mal sehr amüsant, mal ein bisschen ernst und immer mit ganz viel Liebe zur Welt geschrieben und sprechen mir aus der Seele. Wie oft ich beim Lesen dachte: Ja, genau so ist es! Hinter „Reis’ aus“ steht übrigens kein großer Verlag. Lena vertreibt das Buch komplett auf eigene Faust – und spendet auch noch einen Teil des Erlöses in Meeresschutzprojekte.

20 Euro, gibts hier.

Besondere Reisemagazine

Es gibt Zeitschriften, die liest oder blättert man einmal durch und es gibt welche, die möchte man nie wieder aus der Hand legen, weil sie so tolle Geschichten erzählen oder mit ihrem Design glänzen – am besten in Kombination. Wie wäre es mit einem Jahresabo – oder auch mit einer thematisch passenden Einzelausgabe – eines solchen Magazins? Hier findest du eine Auswahl meiner liebsten unabhängigen Reisemagazine.

Für Weltentdecker: Alle Welt. Das Landkartenbuch

Alle Welt* ist ein Atlas für Kinder und erwachsene Entdecker. Ich habe es selbst zu Weihnachten geschenkt bekommen und in dem Jahr was es das beste, das unter dem Weihnachtsbaum lag. Entworfen wurde das Buch von Aleksandra Mizielinska und Daniel Mizielinski. Die beiden haben es sich zur Aufgabe gemacht, alle Länder der Welt zu illustrieren und dabei die jeweiligen kulturellen Besonderheiten hervorzuheben. Und das ist ihnen ganz hervorragend gelungen. Beim Durchblättern entdeckt man immer wieder etwas Neues.

34 Euro, gibts hier*.

Für Individualisten: Der Reiseführer des Zufalls

Den Reiseführer des Zufalls* kannst du überall hin mitnehmen. Das Buch lässt garantiert jede Reise zum Erlebnis werden, denn es motiviert dazu, sich einfach mal treiben zu lassen und nicht immer das zu machen, was im Reiseführer steht.

19 Euro, gibts hier*.

Für Unentschlossene: 36 Hours. 125 Weekends in Europe

Die 36-Hours-Reiseführer der New York Times geben Anregung für Kurztrips. Wie wäre es mit einem Wochenende in Frankfurt, Sevilla, Brighton oder Berlin? Kultur, Natur, Design, Architektur, Geschichte: Europa hat so viel zu bieten! Die Autoren der NYT geben Tipps für Spaziergänge, Cafés, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr, mit vielen Bildern und Karten zu jeder Stadt.

30 Euro, gibts hier*.

Hier gibt es noch mehr tolle Bücher für Reisefreunde.

 

Praktische und nützliche Geschenkideen für Reisefreunde

Es gibt Menschen, die freuen sich mehr über nützliche Dinge als über schöne. Und zum Reisen gibt es sehr viele Dinge, die nützlich sind und gleichzeitig schön. Meine liebsten praktischen Geschenkideen für Reisefreunde und Weltenbummler habe ich hier aufgelistet.

 

Wer eine Brotdose mit auf Reisen nimmt, kann unterwegs eine Menge Müll sparen. Besonders, wenn sie so schön und praktisch ist wie die EcoBrotbox, weil man dann auch sehr motiviert ist, sie immer und überall mit hin zu nehmen. Die Edelstahldosen gibt es in unterschiedlichen Größen als klassische Brotbox ab ca. 18 Euro oder als Lunchboxen ab 25 Euro. Einige der Dosen sind sogar auslaufsicher.

Der Lifestraw ist ein Filter-Strohhalm, mit dem man bedenkenlos aus fragwürdigen Wasserquellen wie Seen, Flüssen oder indischen Leitungen trinken kann. Das Wasser wird direkt beim Trinken von 99,9 Prozent aller unerwünschten Wasserinhalte gereinigt, das ganze funktioniert ohne Chemie und funktioniert für bis zu 1000 Liter Wasser. Kosten: 25 Euro, gibts hier*.

Zusammen mit einer stylischen Trinkflasche muss man auch in Ländern, in denen das Leitungswasser nicht trinkbar ist, somit nicht mehr auf Plastikflaschen zurückgreifen und kein teures abgefülltes Wasser mehr kaufen. Besonders schöne und praktische Trinkflaschen gibt es zum Beispiel bei 24 Bottles ab ca. 23 Euro.

The Scrubba wirbt damit, die kleinste Waschmaschine der Welt zu sein. Leicht ist sie mit ihren knapp 150 Gramm außerdem. Die Scrubba ist nämlich nicht viel mehr als ein ausgetüftelter Polyester-Sack inklusive Waschbrett, der mit Dreckwäsche, Wasser und Waschmittel befüllt wird und Wäsche innerhalb von wenigen Minuten durch reiben säubert. Perfekt für die schnelle Wäsche unterwegs. Kosten: ca. 47 Euro, zum Beispiel über Amazon*.

Reisegepäck und Ausrüstung zum Verschenken

Reisefreunde, die gerne fotografieren, freuen sich garantiert über eine schöne Fototasche. Denn Taschen, die gleichzeitig praktisch, sicher und schön sind, sind leider rar gesät. Eine Ausnahme machen die Kamerabags von Hellolulu. Die gibt es schon ab 40 Euro.

A propos Rucksack. Mit dem richtigen Reisegepäck macht das Reisen gleich doppelt so viel Spaß. Seit einigen Jahren ist der Handgepäcksrucksack von Minaal auf kürzeren Reisen mein treuer Begleiter. Für ein bis zwei Wochen kriege ich darin locker alles unter. Der Rucksack ist mit ca. 265 Euro plus Versandkosten nicht ganz billig, aber jeder Cent lohnt sich. Ich habe noch nie ein durchdachteres Gepäckstück gesehen und würde meinen Minaal nie wieder hergeben. Schön aussehen tut er übrigens auch, logo. Gibts hier.

Ein Geschenk für Reisefreunde, die schon alles haben

Manche Menschen sind einfach schwer zu beschenken. Entweder weil sie schon alles haben oder weil sie nichts wollen. Weltenbummler aus dieser Kategorie freuen sich anstelle von materiellen Dingen vielleicht über einen CO2-Ausgleich.

Insbesondere Flugreisen sorgen für einen enorm hohen, klimaschädlichen CO2-Ausstoß. Doch auch beispielsweise Kreuzfahrten sind nicht gerade klimafreundlich. Der beim Reisen entstandene CO2-Fußabdruck lässt sich zwar nicht verwischen, aber abmildern: Durch Kompensation, beispielsweise über Atmosfair. Dort kannst du den CO2-Fußabdruck einer Flugreise oder Kreuzfahrt berechnen und Geld spenden, das in Klimaschutzprojekte investiert wird.

Zum Schluss noch ein Hinweis: Preise können sich ändern, auch die der Geschenke für Reisefreunde. Die hier angegebenen Kosten spiegeln deshalb nur eine Momentaufnahme wieder. Falls sich einer der angegebenen Preise geändert haben sollte, freue ich mich über eine Info.

Geschrieben von

Bloggerin und Autorin Anna Röttgers Reiseblog Anemina Travels Avatar
... spielt am liebsten draußen. Sie würde einen spontanen Roadtrip immer einem Tag am Pool vorziehen, liebt das Geräusch von Regen auf einem Zeltdach und ist der wohl einzige Mensch auf der Welt, der sich vor Schokolade ekelt.

11 Kommentare

  1. Hi Anna,
    ich find die Tipps super,
    es ist immer relativ schwer was für viel reisende zu finden da sie ja ständig unterwegs sind und je weniger man mitnimmt desto besser. (Jedenfalls ist das meine Erfahrung)
    Danke dafür, dein Blog ist übrigens sehr toll, mach weiter so.
    Anne

  2. Ingeborg

    Tolle Geschenkideen, Anna! Schade, dass du das “Alle Welt Landkartenbuch” schon hast. Das wäre ein schönes Weihnachtsgeschenk von mir für dich gewesen. Anhänger fürs Bettelarmband – ich weiß nicht…

  3. Oh was für eine schöne Geschenke-Parade 🙂 Ich stehe ja total gerne darauf, solche Dinge geschenkt zu bekommen – leider sind meine Lieblingsmenschen da total unkreativ… ich werde mich wohl selbst beschenken müssen… LG Anita

  4. Kerstin

    Sehr schöne Ideen sind da dabei! Bin ja vor allem Fan von dem Bettelarmband mit Flughafencode und der Campingtasse. Wer weiss, vielleicht beschenke ich mich einfach selbst 😉

  5. Michael Heiderich

    Liebe Anna,
    Herzlichen Dank für einen weiteren liebevoll erstellten Newsletter (die Tipps zu den Kamerataschen sind prima!). Dir bzw. EUCH Alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg.
    Beste Grüße
    Michael aus Lörzweiler

Kommentieren? Gerne!


Durch Absenden des Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass dein Name, deine E-Mail-Adresse, die Website (falls angegeben) und deine IP-Adresse gespeichert werden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.