Geschätzte Lesezeit: 11 Minuten, 25 Sekunden

Kommentare 0

Inselhopping Hawaii: Welche Insel ist die richtige für dich?

Hawaii ist eine vulkanische Inselkette und besteht aus 137 Inseln und Atollen. Davon sind acht bewohnt und sechs für Touristen zugänglich: Oahu, Maui, Kauai, Hawaii, Molokai und Lanai. Alle haben schöne Strände, eine faszinierende Natur und eine grandiose Unterwasserwelt. Alle haben aber auch ihre eigenen Sehenswürdigkeiten und ihren ganz eigenen Charme. Aber wo ist es am schönsten? Und welche Insel ist die richtige für dich?

Um das zu beantworten und dir die Auswahl zu erleichtern, habe ich diesen Inselhopping-Guide zusammengestellt. Hier findest du die wichtigsten Informationen zu den Inseln Hawaiis, Highlights und Besonderheiten, weiterführende Links und Bilder, die dir einen ersten Überblick geben sollen.

Inselprofil Oahu: Monsterwellen und Waikiki Beach

Hauptstadt: Honolulu
Flughafen: HNL (Honolulu)
Größere Orte: Kailua, Kaena Point, Haleiwa, Waimea Bay
Tipps für Unterkünfte: In Waikiki und Honolulus Chinatown tobt das Leben. An der North Shore ist es ruhiger.
Wie viel Zeit du einplanen solltest: Oahu ist klein und die Highlights hast du in drei bis vier Tagen gesehen.

Oahu ist die Hauptinsel Hawaiis. Hier leben die meisten Hawaiianer: Knapp eine Million Menschen und damit drei Viertel der hawaiianischen Bevölkerung. Und hier zieht es auch die meisten Touristen hin. Kaum zu glauben: Viele Besucher bleiben einfach ihren gesamten Urlaub lang auf Oahu und lassen alle anderen Inseln links liegen. Die drittgrößte Insel ist gerade einmal 64 Kilometer lang und 42 Kilometer breit, hat aber weit mehr zu bieten als nur Waikiki Beach.

Tatsächlich ist Honolulu auch ein Verkehrsknotenpunkt für Flüge vom amerikanischen Festland in die Südsee, weshalb auch Transit-Passagiere in Honolulu landen, die dann meist nur für einige Nächte in Hawaii bleiben.

Oahu: Die Highlights

Waikiki Beach: Am bekanntesten Strand Hawaiis wurde das Surfen erfunden – und natürlich zieht es hier sehr viele Wellenreiter ins Wasser.

Pearl Harbor: Der ehemalige amerikanische Truppenstützpunkt im Pazifik liefert ein eindrucksvolles Beispiel von amerikanischem Pathos und Patriotismus, ist aber nur bedingt einen Besuch wert, wenn du dich nicht für Waffen und Kriegshistorie interessierst.

North Shore: Die Nordküste könnte genauso gut auch Surfer’s Paradise heißen. Hier trainieren die weltbesten Surfer. Die Ostküste hingegen ist bei Kite- und Windsurfern beliebt und auch ein guter Ort, um zum ersten Mal in die beiden Sportarten hinein zu schnuppern.

Bishop Museum: Wer etwas über die Kultur der Inseln lernen möchte, sollte unbedingt das Bishop Museum besuchen. Das Museum bietet eine sehr gute Übersicht und spannende Ausstellungsstücke zur Besiedlung der Inseln durch die Polynesier, über die hawaiianische Geschichte und über Bräuche und Riten.

Hawaii Inselhopping Guid Oahu: Die Statue von Duke Kahanamoku am Strand von Waikiki BeachHawaii Inselhopping Guid Oahu: Die Statue von Duke Kahanamoku am Strand von Waikiki Beach
Hawaii Inselhopping Oahu Surfboards am Waikiki BeachHawaii Inselhopping Oahu Surfboards am Waikiki Beach
Hawaii Inselhopping Tipps für Oahu: Waikiki StrandHawaii Inselhopping Tipps für Oahu: Waikiki Strand
Hawaii Inselhopping Oahu: Nachts verwandelt sich die Honolulu Chinatown in einen beliebten Stadtteil zum AusgehenHawaii Inselhopping Oahu: Nachts verwandelt sich die Honolulu Chinatown in einen beliebten Stadtteil zum Ausgehen
Hawaii Inselhopping Oahu: Blick auf Waikiki Beach vom Diamond HeadHawaii Inselhopping Oahu: Blick auf Waikiki Beach vom Diamond Head
Hawaii Inselhopping Oahu: Blick auf den Norden von Honolulu vom Diamond HeadHawaii Inselhopping Oahu: Blick auf den Norden von Honolulu vom Diamond Head
Hawaii Inselhopping Guide Oahu: Hanauma Bay im Osten von Waikiki ist eine der schönsten Buchten der InselHawaii Inselhopping Guide Oahu: Hanauma Bay im Osten von Waikiki ist eine der schönsten Buchten der Insel
Hawaii Inselhopping Guide Oahu: Postkarten und Poster hängen im Aviation Museum in Pearl HarborHawaii Inselhopping Guide Oahu: Postkarten und Poster hängen im Aviation Museum in Pearl Harbor
Hawaii Inselhopping Oahu: Statue von küssendem Soldaten mit Freundin vor der USS Missouri in Pearl HarborHawaii Inselhopping Oahu: Statue von küssendem Soldaten mit Freundin vor der USS Missouri in Pearl Harbor
Hawaii Inselhopping Oahu: Outrigger Kanu am Four Seasons HotelHawaii Inselhopping Oahu: Outrigger Kanu am Four Seasons Hotel
Hawaii Inselhopping Oahu: Surfen ohne Wellen auf dem Stand Up Paddleboard SUPHawaii Inselhopping Oahu: Surfen ohne Wellen auf dem Stand Up Paddleboard SUP
Hawaii Inselhopping Oahu Surfbretter auf einem alten Pickup in HaleiwaHawaii Inselhopping Oahu Surfbretter auf einem alten Pickup in Haleiwa
Hawaii Inselhopping Oahu surfer im WasserHawaii Inselhopping Oahu surfer im Wasser
Hawaii Inselhopping Guide: An der North Shore von Oahu surft ein Wellenreiter eine WelleHawaii Inselhopping Guide: An der North Shore von Oahu surft ein Wellenreiter eine Welle
Hawaii Inselhopping Guide: An der North Shore von Oahu surft ein Wellenreiter eine WelleHawaii Inselhopping Guide: An der North Shore von Oahu surft ein Wellenreiter eine Welle
Hawaii Inselhopping Oahu: Strand an der North ShoreHawaii Inselhopping Oahu: Strand an der North Shore
Hawaii Inselhopping Guide Oahu: Longboarden in HaleiwaHawaii Inselhopping Guide Oahu: Longboarden in Haleiwa
Hawaii Inselhopping Oahu: Sonnenuntergang mit rosa Wolken am Waikiki BeachHawaii Inselhopping Oahu: Sonnenuntergang mit rosa Wolken am Waikiki Beach

Außerdem: Wandern im Waimea Valley, Ananasplantagen, ein Ausflug zur Hanauma Bay, Spaziergang auf den Diamond Head.

Hotspots: Fast alle großen Hotels und Anlagen sind im Süden angesiedelt. Dort ist das Angebot wesentlich größer als im Norden. In Waikiki reiht sich ein Hotel ans andere. Unterkünfte an der Nordküste findest du am einfachsten über Airbnb oder einen Bed & Breakfast-Anbieter wie zum Beispiel Affordable Paradise.

Mein Tipp: Buche dir im Voraus eine Unterkunft in Haleiwa und unternimm von dort aus Ausflüge über die Insel – am besten mit dem eigenen Mietwagen. Haleiwa liegt an der Nordküste, es gibt viele Restaurants und günstigere Snackwagen, an denen du auch einen ganzen Hummer essen kannst, und tolle kleine Surferboutiquen.

Zurück zur Übersicht

iÜbrigens: Inselhopping funktioniert in Hawaii entweder ganz einfach per Flugzeug oder etwas eingeschränkt mit der Fähre. Auch Kreuzfahrtschiffe steuern die Inseln an und bieten eine Alternative zur Flugreise. Mehr Infos dazu findest du hier.

Inselprofil Maui: Wellen, Aloha und Wale

Flughafen: OGG (Kahului)
Größere Orte: Kahului, Wailuku, Lāhainā und Kīhei.
Tipps für Unterkünfte: Kihei bietet sich ideal als Ausgangspunkt für Touren über die Insel an.
Wie viel Zeit du mindestens einplanen solltest: Etwa eine Woche.

Maui ist DIE Surfer-Insel. Hier lebt es sich unglaublich lässig – und falls du noch nie auf einem Surfbrett gestanden hast, ist Maui der richtige Ort, um damit anzufangen. Die Insel ist nur unwesentlich größer als Oahu und hat mit Kahului auch einen Hafen, in dem Kreuzfahrtschiffe anlegen. Maui besteht aus zwei Bergen, dem Haleakala im Südosten und dem Mauna Kahalawei im Nordwesten. Dazwischen verläuft eine Talebene. Der Südosten ist etwas feuchter und grüner als der Nordwesten.

Maui: Die Highlights

Sonnenaufgang über den Wolken: Die Sonnenaufgänge über dem ruhenden Krater des Haleakalā-Vulkans auf 3055 Metern Höhe sind spektakulär. Wer früh genug da ist, hat Zeit, noch ein Stück in den Krater hinein zu wandern und ein einsames Plätzchen zu suchen. Handschuhe und dicke Jacke nicht vergessen!

Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Strand in LahainaInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Strand in Lahaina
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Sonnenaufgang über den WolkenInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Sonnenaufgang über den Wolken
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Sonnenaufgang über den Wolken ZuschauerInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Sonnenaufgang über den Wolken Zuschauer
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Sonne scheint durch einen FelsInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Sonne scheint durch einen Fels
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui magische Stimmung zum SonnenaufgangInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui magische Stimmung zum Sonnenaufgang
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Wasserfall an der Road to HanaInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Wasserfall an der Road to Hana
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Brücke an der Road to HanaInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Brücke an der Road to Hana
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Road to Hana Wandern auf dem Pipiwai TrailInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Road to Hana Wandern auf dem Pipiwai Trail
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Road to Hana Banyan-FeigeInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Road to Hana Banyan-Feige
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui HolzbrückeInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Holzbrücke
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Sonne scheint durch einen Baum an der Road to HanaInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Sonne scheint durch einen Baum an der Road to Hana
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Wasserfall am Pipiwai TrailInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Wasserfall am Pipiwai Trail
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui SchnorchelnInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Schnorcheln
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Straße im WestenInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Straße im Westen
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui WestküsteInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Westküste
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Sonnenuntergang in KiheiInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Maui Sonnenuntergang in Kihei

Strände: Mauis Strände zählen nicht zu unrecht zu den schönsten in Hawaii. Es gibt schwarze Strände im Osten und strahlend weiße Strände im Süden, kleine Buchten und lang gezogene, breite Sandstreifen. Die Unterwasserwelt ist farbenfroh wie überall in der Gegend und beim Schnorcheln trifft man häufig auf Meeresschildkröten.

Road to Hana: Ein Mini-Roadtrip durch sattgrünen Regenwald, 59 Brücken, 46 davon einspurig, 620 Kurven. Muss man mal gemacht haben. Und das solltest du dir dort anschauen: Unterwegs auf Maui. 5 Lieblingsplätze an der Road to Hana. 

Makahiku Fall, Maui.

Maui ist außerdem die beliebteste Insel für Whale Watching und Maui Whale Watch Tours listet alle Anbieter auf.

Außerdem: Schnorcheltour zum Molokini-Krater, Surfstunden (Schulen gibt es zum Beispiel in Lahaina und Kihei), Profisurfer beobachten im Hookipa Beach Park.

Hotspots: Kihei und Lahaina liegen zentral im Süden und direkt am Meer und eignen sich somit ideal als Ausgangspunkt für alle Touren um die Insel.

Geheimtipp: Hinter Hana wartet der schönste Wanderweg der Insel: Der Pipiwai Trail führt über sechs Kilometer bis zum 122 Meter hohen Waimoku Wasserfall. Unterwegs geht es durch dichten Bambuswald, vorbei an uralten Bäumen und am Makahiku-Wasserfall. Mitnehmen: Insektenspray.

Zurück zur Übersicht

Inselprofil Hawai’i Island: Lavaströme, schwarze Strände und Schildkröten

Flughäfen: KOA (Kona) oder ITO (Hilo)
Größere Orte: Hilo, Kailua-Kona, Waimea, Volcano
Tipps für Unterkünfte: Für Ausflüge in den Volcanoes National Park bietet sich eine Unterkunft im Osten an, besseres Wetter ist aber immer im trockenen Westen der Insel.
Wie viel Zeit du mindestens einplanen solltest: Eine Woche minimum, etwa zur Hälfte in Kailua-Kona und zur Hälfte in Hilo.

Hawai’i Island – umgangssprachlich auch Big Island genannt – ist die jüngste und die größte aller hawaiianischen Inseln und auch deren Namensgeberin. Die Insel wächst weiter, denn der Kilauea-Vulkan ist noch immer aktiv und spuckt Lava ins Meer. Insbesondere der Süden von Hawai’i Island ist daher auch etwas karger und rauer als die übrigen Inseln. Auch die Entfernungen sind hier ein bisschen größer: Hawai’i Island ist 122 Kilometer breit und 150 Kilometer lang und vereint elf der 13 Klimazonen der Welt.

Hawai’i Island: Die Highlights

Volcanoes National Park: Der Kilauea gilt als der einzige Drive-in-Vulkan der Welt. Man kann mit dem Auto fast bis zum Rand des aktiven Halem’uma’u-Kraters am Jaggar Museum fahren, wo man quasi direkt in den brodelnden Lava-Kessel sehen kann. Steht der Lavasee hoch genug, kann man das Magma mit bloßem Auge erkennen. Ist er niedrig, wirkt es nachts, als würde der Himmel über dem Krater glühen. Der Nationalpark bietet außerdem einige grandiose Wanderwege, etwa durch den Krater eines erloschenen Vulkans oder durch Lavatunnel. Du solltest das Auto unbedingt auch mal verlassen.

Helikopter-Flug: Neben dem Halem’uma’u spuckt auch der Puʻu-ʻŌʻō-Krater regelmäßig Lava – und zwar ununterbrochen seit 1983. Vom Krater aus fließt die Lava ins Meer und hat dabei schon die eine oder andere Siedlung bedroht oder zerstört. Verständlicherweise ist der gefährdete Teil des Gebiets rund um den Krater für Autofahrer und Fußgänger nicht zugänglich. Nur mit dem Helikopter kommt man nah genug an den Krater um zu sehen was dort passiert. Aus der Luft wirken die riesigen Lavafelder noch beeindruckender als vom Boden aus. Touren buchen kann man unter anderem bei Blue Hawaiian.

Volcanoes National Park, Big Island.

Sonnenuntergang auf dem Mauna Kea, Big Island.

Mauna Kea: Wusstest du, dass der Mount Everest gar nicht der höchste Berg der Welt ist? Er ist “nur” 8.848 Meter hoch. Der Mauna Kea misst mehr als 10.000. Allerdings befinden sich davon nur 4.205 Meter über Wasser. Auch hier kann man mit dem Auto bis zum Gipfel fahren, wo das größte Observatorium der Welt beheimatet ist. Zum Sonnenuntergang ist es oben besonders schön, aber auch bitter kalt. Unbedingt mehrere Lagen anziehen (winddicht) und Handschuhe und Mütze nicht vergessen.

Tiere beobachten: Ich möchte nicht so weit gehen zu sagen, dass es hier mehr Tiere gibt als auf den anderen Inseln. Aber sie zeigen sich öfter. Beim Schnorcheln in der Honaunau Bay bin ich einer Gruppe wilder Delfine begegnet und mit ihnen geschwommen und an den schwarzen Stränden nördlich von Kailua-Kona sind die Meeresschildkröten oft auch am Strand zu sehen. Die Gegend südlich von Kona ist hingegen bekannt für Mantarochen. Man kann dort nachts mit den Tieren tauchen oder sie von der Bar des Sheraton Kona in der Dämmerung beobachten.

Brauereien: Von wegen, es gibt kein Bier auf Hawaii! Liquid Aloha, das Paradies in der Flasche, nennen sie das Gebräu hier. Auf Hawaii gibt es eine gar nicht mal so kleine Craft Beer Szene. Und in Kailua-Kona kann man bei der Kona Brewery für fünf Dollar zweimal täglich auch Brauereitouren machen. Bierprobe inklusive.

Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Schildkröte am StrandInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Schildkröte am Strand
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Hilo Botanical GardenInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Hilo Botanical Garden
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Frisches ObstInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Frisches Obst
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Pflanzen im botanischen GartenInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Pflanzen im botanischen Garten
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Götterstatue in HIloInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Götterstatue in HIlo
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island tropische BlütenpflanzeInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island tropische Blütenpflanze
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Waimea ValleyInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Waimea Valley
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Blick auf den Mauna Kea aus HiloInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Blick auf den Mauna Kea aus Hilo
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island abgekühlter Krater des Kilauea IkiInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island abgekühlter Krater des Kilauea Iki
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Nene Ente im Volcanos National ParkInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Nene Ente im Volcanos National Park
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Dampfsäule des Kilauea-VulkansInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Dampfsäule des Kilauea-Vulkans
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Krater des Kilauea bei NachtInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Krater des Kilauea bei Nacht
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island LavatunnelInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Lavatunnel
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island HelikoptertourInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Helikoptertour
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Lava tritt ins Meer und verursacht eine meterhohe DampfsäuleInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Lava tritt ins Meer und verursacht eine meterhohe Dampfsäule
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island ein Krater im Volcanos National ParkInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island ein Krater im Volcanos National Park
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island BuchtInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Bucht
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Steppenlandschaft im Westen der InselInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Steppenlandschaft im Westen der Insel
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Haus in Kailua-KonaInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Haus in Kailua-Kona
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island über den Wolken auf dem Mauna KeaInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island über den Wolken auf dem Mauna Kea
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Straße auf den Mauna KeaInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Straße auf den Mauna Kea
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Wandern am Mauna KeaInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Wandern am Mauna Kea
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Observatorien des Keck-Instituts auf dem Mauna KeaInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island Observatorien des Keck-Instituts auf dem Mauna Kea
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island asiatische Touristen auf dem Mauna KeaInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Big Island asiatische Touristen auf dem Mauna Kea

Außerdem: Kaffeplantagen, Schnorcheln, Wandern, Grüne Strände, Orchideengärten, Wasserfälle.

Hotspots: Kailua-Kona und Hilo sind die beiden größten Städte der Insel. Hilo eignet sich gut als Ausgangspunkt für Touren zum Volcanoes National Park und zum Mauna Kea, die Westküste und Kailua-Kona für Ausflüge im Westen. Der Westen ist insgesamt touristischer, dafür ist dort auch ein bisschen mehr Leben: Restaurants, Cafés und Bars reihen sich in Kailua-Kona aneinander.

Geheimtipp: Annies Burger in Kainaliu – ein paar Kilometer südlich von Kona – macht die besten Burger, die ich in meinem ganzen Leben gegessen habe. Ohne Scheiß.

Zurück zur Übersicht

Inselprofil Kauai: Dschungel & Jurassic Park

Flughafen: LIH (Lihue)
Größere Orte: Lihue, Waimea, Koloa, Kapa‘a, Princeville
Tipps für Unterkünfte: Die größte Auswahl gibt es im Süden
Wie viel Zeit du mindestens einplanen solltest: Kauai ist ähnlich groß wie Oahu, allerdings ist hier weniger los. Sofern du nicht vorhast, größere Wanderungen zu unternehmen, sollten auch hier vier Tage ausreichen. Schöner ists natürlich, wenn du länger bleiben kannst.

Kauai ist vielen auch bekannt als die Jurassic Park-Insel, weil in den steilen, dicht bewachsenen Berghängen der Napali Coast ein großer Teil der Filme gedreht wurde. Aber nicht nur die Dinosaurier fanden hier die perfekte Umgebung. Auch Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten wurde hier gedreht und Fans von Lilo und Stitch werden einige Orte wieder erkennen.  Kauai zieht demnach eine Menge Filmliebhaber an, aber auch viele Naturliebhaber und Aktivreisende. Sie ist die grünste aller Inseln und bietet tolle Wanderwege, darunter einige Mehrtagestouren.

Kauai: Die Highlights

Napali Coast: Steile Felsen, enge Täler, Wasserfälle und ganz viel tropisches Grün sind an der Napali Coast angesiedelt. Zum Napali Coast State Park führen keine Straßen. Er ist nur per Helikopter, zu Fuß oder mit dem Kayak zu erreichen – baden ist in den wunderschönen Buchten also etwas komplizierter als anderswo. Im Park kann man mit entsprechender Erlaubnis auch campen. Gut zu wissen: Auf den hawaiianischen Inseln gibt es keine giftigen Spinnen, Schlangen oder andere gefährliche Tiere vor denen man sich fürchten oder gruseln müsste.

urlaub-in-hawaii-mit-dem-helikopter-ueber-den-waimea-canyonurlaub-in-hawaii-mit-dem-helikopter-ueber-den-waimea-canyon
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Napali CoastInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Napali Coast
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Dschungel und BergeInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Dschungel und Berge
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Napali Coast HinterlandInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Napali Coast Hinterland
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai HelikopterInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Helikopter
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Jurassic Park TreesInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Jurassic Park Trees
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Palme im botanischen GartenInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Palme im botanischen Garten
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai KakteenInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Kakteen
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai SonnenuntergangInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Sonnenuntergang
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Kanufahren Close-upInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Kanufahren Close-up
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai KanufahrenInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Kanufahren
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai DschungelwanderungInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Dschungelwanderung
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Wanderung durch den DschungelInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Wanderung durch den Dschungel
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai PicknickplatzInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Picknickplatz
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai wilde HühnerInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai wilde Hühner
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai An der Liane ins WasserInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai An der Liane ins Wasser
Inselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Thai Food Truck in HanapepeInselhopping-Guide Hawaii Welche Insel ist die richtige für dich Kauai Thai Food Truck in Hanapepe

Waimea Canyon: Der Wai’ale’ale Vulkan ist einer der regenreichsten Orte der Welt. Hier entspringt der Waimea River, der folglich meist sehr viel Wasser trägt und für das Entstehen des Waimea Canyon verantwortlich ist. Der wird auch Grand Canyon des Pazifik genannt und sieht dem Original aus Arizona sehr ähnlich. Besonders eindrucksvoll wirkt er aus der Luft. Es gibt zahlreiche Anbieter für Helikoptertouren. Ich bin mit Safari Helicopters geflogen und war sehr zufrieden.

Mehr zu Helikoptertouren gibts bei Claudia vom Reiseblog Gone Walkabout: Über Kauai mit Hubschraubern im Bauch. Mit Kosten um die 200 Dollar pro Person für eine Stunde sind die Touren nicht gerade günstig – aber der Blick aus der Luft ist gigantisch. Du kannst dir spontan überlegen, ob die Tour dir das Geld wert ist: Sie ist überall vor Ort buchbar.

Sonnenuntergänge sind am malerischsten in Poipu (siehe Artikelbild). Such dir einen Platz auf der Steinmauer an der Hanakaape Bay entlang der Poipu Beach Road und beobachte, wie die Sonne im Meer versinkt. Am Wochenende sind hier immer einige Jugendliche und junge Menschen aus der Gegend anzutreffen.

Hula auf der Hanapepe Art Night.

Hotspots: Da Kauai sehr viel weniger touristisch ist als die anderen Inseln, empfiehlt es sich hier besonders, Unterkünfte im Voraus zu buchen. Die meisten findet man in Kapa’a, Princeville und Poipu.

Geheimtipps: Die Hanapepe Art Night ist jeden Freitagabend ein beliebter Treffpunkt für Locals. Hier gibt es Street Food, Livemusik und Tanz und viele Möglichkeiten, mit Anwohnern ins Gespräch zu kommen. Richtig gutes Essen gibt es außerdem im Eating House 1849 im Kukui’ula Shopping Center in Poipu.

Zurück zur Übersicht

Anmerkung: Lanai und Molokai habe ich auf meinen Hawaii-Reisen noch nicht besucht. Vor und während meiner Reisen habe ich in Blogs, Magazinen und Reiseführern recherchiert und Tourismus-Profis und Einheimische sowie Freunde befragt, die dort schon waren. Auf den Erkenntnissen aus diesen Recherchen und Gesprächen basieren die folgenden beiden Inselprofile.

Inselprofil Lanai: Luxus und Abenteuer

Flughafen: LNY (Lana’i)
Tipps für Unterkünfte: Lanai ist auf Luxustourismus spezialisiert, die meisten Unterkünfte sind teuer.
Das brauchst du unbedingt: Geländewagen. Es gibt nur wenige befestigte Straßen.
Wie viel Zeit du mindestens einplanen solltest: Wer Abgeschiedenheit liebt, ist hier wahrscheinlich auch über mehrere Tage glücklich. Allen anderen reichen vermutlich ein bis zwei Nächte.

Lanai ist die zentralste hawaiianische Insel, aber gleichzeitig ist sie völlig ab vom Schuss. Hier leben nur etwa 3200 Menschen, die meisten sind Nachkommen von ehemaligen Farmarbeitern. Die Insel war lange Zeit die größte Ananasplantage der Welt. Heute wird die Frucht noch immer auf einem Fünftel der Fläche angebaut, die Insel gehört allerdings nicht mehr der Dole Company, sondern einem Silicon Valley Milliardär. Die meisten Besucher kommen nur für einen Tag mit der Fähre von Maui. Kein Wunder: Übernachtungsmöglichkeiten beschränken sich auf einige wenige Luxusresorts, vier Airbnb-Inserate und einen Campingplatz in Hulopoe.

Lanai: Die Highlights

Hulopoe Bay: Hulopoe Beach gilt als einer der schönsten Strände auf Hawaii – mit feinstem Sand und besten Möglichkeiten zum Schnorcheln.

Strände: Weil wenige Besucher kommen, gibt es neben Hulopoe Bay einige weitgehend unentdeckte und unerschlossene Buchten. Wer dorthin will, sollte allerdings ein Auto mit Allradantrieb mieten – die Straßen sind nicht alle asphaltiert.

Hotspots: Wirkliche Hotspots gibt es auf Lanai nicht. Die meisten Bewohner leben in Lanai City, wo auch Besucher mit der Fähre ankommen.

Zurück zur Übersicht

Inselprofil Molokai: Kultur und Ursprünglichkeit

Flughafen: MKK (Molokai)
Orte mit Übernachtungsmöglichkeiten: Kaunakakai, Maunaloa
Wie viel Zeit du mindestens einplanen solltest: Zwei bis vier Tage sollten es mindestens sein, wenn du die Insel wirklich kennenlernen möchtest gerne auch mehr.

Molokai gilt als die hawaiianischste aller Inseln, ein Ort, wo die indigene hawaiianische Kultur gepflegt wird. Große Teile der Insel sind unberührt. Molokai gilt deshalb als eines der letzten Insel-Paradiese der Welt und ist ideal für Abenteurer, Entdecker und Naturliebhaber und wer mal absolut entspannen möchte, ist hier wahrscheinlich genau richtig.

Molokai: Die Highlights

Kalaupapa National Historical Park: Die Halbinsel war einst Leprakolonie. Hierhin wurden alle Menschen gebracht, die sich infiziert hatten, um eingeschlossen von unüberwindbaren Klippen in der Isolation zu leben.

Halawa Valley: Hier befand sich eine der ältesten hawaiianischen Siedlungen. Bewaldete Hänge und Wasserfälle laden zum Wandern ein. Aber Achtung: Manche Wege dürfen nur mit Guide gelaufen werden.

Hotspots: Kaunakakai ist die größte Stadt der Insel und durch seine Lage mittig an der Südküste eine gute Ausgangsbasis für Ausflüge überall hin.

Zurück zur Übersicht

 

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Inselguide bei deiner Reiseplanung weiterhelfen. Jetzt bist du gefragt: Welche Insel ist dein Favorit? Welche hast du schon besucht und welche möchtest du noch sehen? Erzähl’s mir! Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar. 

Geschrieben von

... spielt am liebsten draußen. Sie würde einen spontanen Roadtrip immer einem Tag am Pool vorziehen, liebt das Geräusch von Regen auf einem Zeltdach und ist der wohl einzige Mensch auf der Welt, der sich vor Schokolade ekelt.

Kommentieren? Gerne!